Fragen? Interesse?

  • Rufen Sie mich an.
  • Schicken Sie mir eine E-Mail.
  • Verabreden wir uns über Zoom oder Skype.
  • Vielleicht können wir uns sogar persönlich kennenlernen?

Telefon: +49 (0)89 53859903
E-Mail:

Search
 

Andrea Schmitz Texterin

Wer schreibt denn hier?

Sie möchten etwas über mich wissen? Ich bin Andrea Schmitz, Münchnerin von Geburt und aus Leidenschaft, aber in der Kommunikation durchaus multikulti. Bayrisch kann ich auch, spreche es aber nur mit anderen “Muttersprachlern”.

Reden ist Silber – Sprache ist Gold

Sprache war schon immer meine Leidenschaft. Das lernte ich lange vor dem Laufen und bis heute gehöre ich zur “kommunikativen Sorte” Mensch. Sprachen wollte ich schon als Kind lernen – nachdem sich das Thema Modedesign nicht verwirklichen ließ.

Nach dem Examen zur staatlich geprüften Übersetzerin für die spanische Sprache samt Vereidigung am Sprachen- und Dolmetscherinstitut in München, habe ich mich bald gegen die Arbeit als Übersetzerin entschieden. Ich wollte mehr direkten Kontakt zu Menschen und es verschlug mich ins Marketing. Da fühlte ich mich auf Anhieb wohl und blieb auch lange dabei.

Kommunikation – ein Traumberuf

In den vielen Jahren auf verschiedenen Positionen innerhalb der IT-Branche lernte ich fast alle Teilbereiche der Marketing-Kommunikation kennen: Erstellung von Broschüren, Kunden- und Mitarbeitermagazinen über Eventmanagement und Pressearbeit.

Zehn Jahre davon  war ich ausschließlich für den internationalen Markt mit seinen sehr heterogenen Anforderungen zuständig.

Über den gesamten Zeitraum war ich auch oft Auftraggeber von Werbe- und PR-Agenturen.  Diese Erfahrung hilft mir heute sehr, die Wünsche meiner Kunden besser zu verstehen.

“Nur nicht mit dem Haufen laufen”

Auch in der Kommunikation ist man in der Menge sicher, geht aber unter.

Von Spanisch zu Expertisch  – wie ich zum “Geisterschreiber” wurde

Zum Übersetzen kam ich dann doch wieder. Irgendwie.

Die meisten meiner Kollegen waren Ingenieure. Wie viele meiner heutigen Kunden hatten sie ein riesiges Fachwissen, aber wenig Talent und Muse, dieses verständlich zu Papier zu bringen. Das war nämlich mein Job.

Und ist es heute noch. Wie damals den Ingenieuren, höre ich heute meinen Kunden zu und schreibe die Information so ins Reine, dass die Anwender sie verstehen und sich davon angesprochen fühlen. Viele meiner Kunden sind übrigens immer noch Ingenieure – aber lange nicht mehr ausschließlich.

Teamwork und Netzwerke

Sie können sich denken, dass jemand, der Kommunikation so liebt, nicht gerne oft allein ist. Deshalb arbeite ich unheimlich gerne mit Kollegen im Team, meist sind es bewährte Geschäftspartner, die abhängig vom Projekt und vom Kunden zusammengestellt werden.

Außerdem bin ich Mitglied im Verband Deutscher Unternehmerinnen (VDU) und im American German Business Club (AGBC) Munich Chapter.

Stärken-Bingo ist gar nicht meins

Ich bin zwar durchaus selbstbewusst, hab’s aber nicht so mit Eigenlob. Also erspare ich Ihnen Buzzwords wie „erfahren, zuverlässig, kreativ, professionell, pünktlich, etc.“ und verwende diese auch selten in meinen Texten für andere. Diese Eigenschaften setzen Kunden voraus – zurecht.

Gehen Sie davon aus, dass ich ein paar Stärken habe, sonst könnte ich meine Leistungen nicht gegen Bezahlung anbieten und es gäbe mich in dieser Rolle nicht mehr.  Das wird nicht passieren: Weil mir mein Job so viel Spaß macht, höre ich erst auf, wenn mir nichts mehr einfällt. Das kann dauern. Mir fällt immer etwas ein – zu jedem Thema.

Arbeitsweise und Projektablauf

Möchten Sie auch wissen, wie ich arbeite und wie ein Projekt mit mir ablaufen kann? Dann klicken Sie

HIER